Drucken

So pflegen Sie Ihre Daunendecken richtig

So pflegen Sie Ihre Daunendecken richtig

So pflegen Sie Ihre Daunendecken richtig:

  • Täglich aufschütteln. Regelmäßig lüften, dabei Feuchtigkeit und direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. 
  • Nicht klopfen oder saugen.
  • Die meisten Decken und Kissen sind mit 60° C (spezielles Daunenwaschmittel wird empfohlen) in der Waschmaschine (ab 7 kg) waschbar. Ausser für besonders leicht gefüllte Sommerbetten ist die Haushaltsmaschine vom Fassungsvermögen nicht ausreichend, wir empfehlen daher Daunendecken im Waschsalon oder im Fachgeschäft waschen bzw. reinigen zu lassen. Nach der Wäsche muss die Daunendecke unbedingt im Trockner mit höchster Stufe solange getrocknet werden, bis die Füllung wieder bauschig ist und ihr ursprüngliches Volumen wieder erlangt hat.
    Tipp: Tennisball mit in den Trockner geben. Die Decke kann anschließend bei höchster Stufe gebügelt werden.
  •  

     

    ZumThema Allergie:

    Es gibt keine derzeit bekannte Allergie gegen Federn und Daunen. Wenn von der Allergie gegen Federbetten die Rede ist, so ist in der Regel die Allergie gegen Hausstaubmilben gemeint. Hierzu ist jedoch zu erwähnen, dass inzwischen eindeutig wissenschaftlich nachgewiesen ist, dass die Hausstaubmilbe in Synthetik-Betten ein wesentlich günstigeres Lebensumfeld vorfindet als in Federbetten. Grundsätzlich ist jedoch die persönliche Hygiene entscheidend.
    Hinsichtlich möglichen Krankheitserregern ist festzustellen, dass nur solche Rohware nach Deutschland importiert werden darf, die mittels eines amtlichen Veterinärzeugnisses die diesbezügliche Unbedenklichkeit nachweist.